Übungen bei Polyneuropathie

Mit einfachen Übungen wieder mobil und sicher werden

Das möchte jede PNP-Patientin und jeder PNP-Patient: Ohne Furcht wieder rausgehen. Die richtigen Übungen bei Polyneuropathie um wieder sicher gehen und stehen finden Sie auf dieser Seite. Sie wollen  die eigene Lebensqualität steigern, die Symptome reduzieren, den Gleichgewichtssinn und die Leistungsfähigkeit im Alltag verbessern – und das alles soll ganz ohne Pillen und Medikamente mit wenigen, einfachen Übungen gehen? Sogar bei Ihnen zu Hause? Das geht. Mit dem Balance-Training – wie Sie in fünf kurzen Videos gleich sehen werden und sofort zu Hause, im Büro, überall nach- und mitmachen können.

Wie die Übungen bei Polyneuropathie funktionieren

Um echte Erfolge zu erzielen muss man verstehen, warum ein Training wirkt. In diesem Video erfahren Sie alles darüber, wie Balance Training Ihnen helfen kann. Nachdem Sie dieses Video gesehen haben werden Sie besser verstehen, wie die Übungen aus den weiteren Videos funktionieren.

Warum Sie selbst üben müssen

Wir alle denken zunächst, dass man bei einer so komplizierten Sache wie Polyneuropathie Hilfe von Profis im Gesundheitswesen bekommen sollte, statt sich selbst darum zu kümmern. Das Problem bei der Polyneuropathie ist aber, dass es kaum Medikamente gibt, die helfen. Auch Physiotherapie ist bei Polyneuropathie zwar wichtig und hilfreich, allerdings reicht die Zeit einfach nicht aus um viel zu erreichen.

Denn selbst wenn sich Physiotherapeuten noch so viel Mühe geben, wird bei den wenigen Terminen die man noch bekommt kaum genug Zeit bleiben um viel zu verändern. (Ich spreche hier aus eigener Erfahrung).

Jeder seriöse Therapeut wird deshalb bestätigen dass man selbst üben muss, um etwas zu erreichen. Denn die Übungen sollen einen Trainingseffekt auslösen. Dieser kann aber nur entstehen, wenn man oft genug trainiert. Das muss nicht lange sein und auch nicht körperlich anstrengen. Wichtig ist vor allem dass man das Nervensystem häufig genug trainiert! Und das geht nunmal nur wenn man es selbst macht.

Immer auf Nummer Sicher gehen

Bevor Sie mit den Übungen bei Polyneuropathie loslegen: Bitte schauen Sie sich zuerst dieses Video an. Denn die meisten PNP-PatientInnen fragen mich erschrocken: Bei meinem schwachen Gleichgewicht soll ich auch noch Übungen machen? Genau aus diesem Grund zeige ich Ihnen in diesem kurzen Video, wie Sie die Übungen mit doppelter und dreifacher Sicherheit ausführen. Damit auf keinen Fall irgendetwas passieren kann. Damit Sie stets sicher und gut geschützt Ihr Gleichgewicht verbessern.

Sie haben Fragen?

Jede und jeder, die ernsthaft ihr Gleichgewicht verbessern wollen, haben früher oder später Fragen von „Mache ich das so richtig?“ über „Wie oft kann oder soll ich in meinem Zustand überhaupt üben?“ bis hin zu „Was kann ich darüber hinaus noch für mich tun?“ Diese Fragen beantworte ich regelmäßig ganz individuell und persönlich – damit meine Tipps und Trainingsprogramme auch wirklich auf Sie ganz persönlich passen. Maßgeschneidert. Ich begleite auf diese stark individuelle Art und Weise viele PNP-Patientinnen und -Patienten. Gerne auch Sie.

Holen Sie sich Ihre individuelle Beratung! Rufen Sie mich an (Telefon: 0176 66 86 91 51) oder mailen Sie mir!

Wieder sicher stehen!

Das ist eines der wichtigsten Ziele überhaupt: Wieder sicher stehen können. In nur 2 Minuten pro Übung! Dafür findet jede und jeder die Zeit. Immer mal wieder. Je öfter Sie diese kleine Übung in den Alltag einbauen, desto schneller verbessert sich Ihr Gleichgewicht, Ihre Körperwahrnehmung und die Symptome. Dazu ist das Smartphone da: Rufen Sie immer mal wieder dieses Video ab.

Sicher gehen

Egal ob zu Hause von Zimmer zu Zimmer oder draußen beim Spazierengehen, in der Fußgängerzone oder beim hastigen Gang übern Flur bei der Arbeit – sicheres Gehen ist das Wichtigste überhaupt. Mit diesem Video holen Sie ihn sich zurück: den sicheren Gang.

Alles was Sie für die Übungen bei Polyneuropathie brauchen

In den Videos kommt öfter das Balance-Pad und ein Übungsball vor. Sie haben diese Geräte nicht? Macht nichts. Ich schicke Ihnen ein Komplettset aus Ball und vollständiger Übungsanleitung – zusammen mit dem Bitzer-Pad. Denn das ist entscheidend: Viele Menschen trainieren mit herkömmlichen Pads und verletzen sich dabei. Weil diese Pads für Sportler gemacht sind und deshalb meist zu hoch, zu breit oder nicht rutschfest genug für PNP-Patientinnen und -Patienten sind. Holen Sie sich das komplette Balance-Set mit Ball und dem Bitzer-Pad, das eigens für PNP-Patientinnen und -Patienten entwickelt wurde.

Sicher stehen unter Ablenkung

Denn darauf kommt es doch an im Alltag: Irgendetwas lenkt uns immer ab. Und trotzdem verlieren wir nicht das Gleichgewicht, sondern stehen souverän und sicher. Weil wir genau dieses Stehen unter Ablenkung so gut geübt haben, dass es danach ganz automatisch klappt. Mit diesem Video.

Sicher gehen unter Ablenkung

Das möchten und müssen wir im ganz normalen Alltag ständig: Wir gehen von der Wohnung zur S-Bahn-Station, von der Seite ruft uns der nette Nachbar etwas zu – und wir drehen uns in der laufenden Gehbewegung zu ihm um, winken freundlich, rufen zurück und behalten immer sicher und fest unser Gleichgewicht. Das kommt nicht „mit der Zeit von alleine wieder“! Das klappt nur dann relativ schnell und sicher, wenn man/frau das vorher übt. So lange, bis es eben klappt. Mit diesem Video.

Wissenschaftliche Belege für Wirkungen der Übungen bei Polyneuropathie

Wenn Sie wissenschaftliche Studien zum Thema Übungen bei Polyneuropathie interessieren finden Sie hier eine sehr gute Studie mit Patienten die durch Chemotherapie eine Polyneuropathie entwickelten:

Zur Studie